Ihre Private Krankenversicherung im Alter

Ihr bestehender Versicherungsschutz wird, wenn Sie Ihr Erwerbsleben beenden, den dann entsprechenden Gegebenheiten und Ihren individuellen Bedürfnissen angepasst. So wird zum einen, ein versichertes Krankentagegeld beendet, da dieses nur im Fall eines Einkommensverlustes auch Leistung erbringt. Die Folge: Ihr Beitrag reduziert sich.

Zum anderen wird der Versicherungsschutz dem Umfang nach überprüft und in der Regel im Zahnversicherungsbereich vom Hochleistungstarif in einen günstigeren Tarif gewechselt, da häufig mit zunehmenden Lebensalter keine Notwendigkeit mehr für eine solche Tarifart besteht. Die Folge: erneute Beitragssenkung.


... wussten Sie auch, dass die privaten Krankenversicherer sicherheitsbewusst handeln, d.h., es werden sogenannte Sicherheitsrückstellungen (gesetzlich vorgeschrieben) für das Alter vorgenommen. In der Praxis bedeutet dies, dass Sie mit Eintritt in die PKV ein etwas höheren Beitrag zahlen als aktuell benötigt. Dieser zuviel gezahlte Beitrag wird dann später im Alter für Beitragsreduzierungen verwandt. Der Gesetzgeber wacht über die ordnungsgemäße Einhaltung dieser Vorschriften und Rückstellungen. Moderne Tarifwerke werden Ihrem Wunsch nach mehr Sicherheit gerecht, denn diese beinhalten außer vorgenannten gesetzlichen Rückstellungen auch noch zusätzliche freiwillige Rücklagen!

... und den gesetzlichen Beitragszuschuss erhalten auch alle privat versicherten Rentner aus der monatlichen Rente. Dieser beträgt zur Zeit 7,15  % aus der Rente, für die Pflegepflichtversicherung gibt es generell ab 01.07.2004 keine Zuschüsse mehr (PKV und GKV).

... Ihre Garantie: Letztendlich wird mit dem „Garantie“- Basistarif der privaten Versicherer der Beitrag im Rentenalter auf dem Höchstbeitrag der gesetzlichen Krankenkasse begrenzt. Sie zahlen also nie mehr als den gesetzlichen Höchstbeitrag!

... und ganz wichtig: privat krankenversicherte Rentner müssen keine zusätzlichen Beiträge aus Einkünften zum Lebensunterhalt bezahlen. Schauen Sie doch auch einmal die Information  „Die gesetzliche Krankenkasse im Alter“ an.


Alle diese Maßnahmen bedeuten für Sie Beitragssicherheit und zwar in mehrfacher Hinsicht!

18.06.2007